Sprunglinks

Metanavigation
Schnellsuche


Omnibusbetrieb RIZOR GmbH & Co KG insolvent – GÖRG Partner Dr. Gerrit Hölzle zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt

[Bremen, 01.09.2017] Die RIZOR GmbH & Co KG mit Stammsitz in Nesselröden bei Duderstadt und einer Niederlassung in Hildesheim hat am 30. August 2017 Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht Bremen hat den ausgewiesenen Restrukturierungsexperten und GÖRG Partner Dr. Gerrit Hölzle zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

„Der Geschäftsbetrieb der RIZOR, insbesondere der Linienverkehr und die Schülerbeförderung laufen ohne Einschränkungen unter der Aufsicht des vorläufigen Insolvenzverwalters weiter.“ erklärt der Geschäftsführer Rüdiger Otto. Dr. Gerrit Hölzle bestätigt: „Unser erster Eindruck ist sehr positiv. Die 217 Mitarbeiter stehen hinter dem Unternehmen und wir erwarten keine Störungen in der operativen Fortsetzung des regulären Betriebes mit seinen rund 150 Fahrzeugen.“ Zu den Ursachen der Insolvenz konnte GÖRG Partner Hölzle naturgemäß noch keine Aussage treffen: „Wir sehen uns das Unternehmen sehr genau an, werden die Krisenursachen analysieren und alles erforderlich tun, um vorhandenen Sanierungspotentiale zu ermitteln und dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern die bestmögliche Perspektive zu eröffnen.“

Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird voraussichtlich zum 01. November 2017 erfolgen.